Cube Stereo mit Dual Trail Control Hinterbau

Zum Abschluss der Testrunde gibt’s noch den vielerwarteten Test zum Stereo.
Ich möchte zuallererst noch einmal auf die Testbedingungen eingehen. Natürlich dürft ihr meinen Testbericht nicht als umfassendes Testwerk ansehen. Ich hatte nur eine knappe Stunde Zeit um jedes einzelne Bike zu testen. Die Teststrecke war nicht wirklich das Optimalste und hatte z.b. keine Steigungen über 7%. Außerdem bin ich kein so erfahrener Bike-Redakteur bzw. Federungs-Experte der jedes kleinste Detail sofort erkennt. Dafür versuche ich so objektiv wie möglich zu sein und werde auch nicht von der Bike Industrie finanziert ;-). Trotzdem hat jeder seine eigenen speziellen Vorlieben. Mich z.b. stört ein Wippen im Wiegetritt nicht so sehr, da ich kaum WT fahre, jedoch wünsche bzw. möchte ich ein sehr sensibles Fahrwerk welches im Downhill alle noch so kleinen Schläge glattbügelt. Dementsprechend fahre ich auch immer mit einer soften Einstellung mit genügend Sag. Zum Thema Steifigkeit: Mit meinen 62kg Kampfgewicht ist das meiste Steif genug ;).


fahrrad.de - Markenräder zu Spitzenpreisen

Kommen wir zum Stereo. Ein Bike welches mich irgendwie besonders interessierte, ich hatte im letzten Herbst große Kaufintention für eines, jedoch kamen mehrere Faktoren zusammen, sodaß ich mich doch gegen ein Stereo entschieden habe. Zum ersten war das Bike natürlich nagelneu und es gab bis auf einem Lobbericht in der Mountainbike überhaupt keine Tests/Erfahrungsberichte. Der einzige Cube-Händler in meiner Nähe hatte mir versprochen, daß er mir ein Demobike organisiert. Nach mehrmaligen Verströsten gab er zu, daß er wahrscheinlich nie eines erhalten wird. Im März, wenn die Bikes ausgeliefert werden würden, könnte ich eines testen. Ich wusste aber, dass die Chancen dann gleich eines zu bekommen sehr gering waren. Weiters entsprachen die 2 Farbvarianten des Cube nicht umbedingt meiner Wunschvorstellung. Hinzu kam, dass es das Cube nur mit Talas XTT gab, ich aber - wie oben angekündigt - lieber eine offene Gabel habe, da ich das bisschen Wippen verschmerzen kann. Ich hätte das Bike mit Revelation bestellen können, aber auch diese Gabel war neu und es gab noch keine Erfahrungsberichte. Wie ich jetzt beim Bike-Festival feststellen musste, wäre die RVL eine gleichwertige Alternative zur Fox Talas gewesen. Diese ganzen Faktoren + der günstigere Preis des Canyon hat mich schließlich dazu bewogen ein Canyon ES7 zu bestellen und die Lieferschwierigkeiten (es wurde noch kein Stereo ausgeliefert - soviel zum Thema März…) und die Erfahrungen die ich jetzt sammeln konnte haben meine Entscheidung als die bessere bestätigt.

Lucky Bike - Große Marken kleine Preise!
Pinarello, Bulls, Cube, Felt, usw. inkl. 3% Rabatt bei Vorkasse - hier klicken!

Jetzt aber wirklich zum Stereo ;). Das Demobike war mit Fox Talas XTT und einem Swinger 3-way Dämpfer anstelle des Fox RP3 ausgestattet. Ich habe den Cube-Techniker am Stand gefragt warum denn das Bike keinen Fox-Dämpfer hat. Dazu meinte er, daß Fox die Dämpfer noch nicht liefern konnte, diese würden aber zeitgleich mit den Rahmen eintreffen. Warum Cube jetzt nicht für die 5 Demobikes einen Fox-Dämpfer organisieren konnte wird für immer ein Rätsel bleiben. Der Manitou-Dämpfer mit SPV wurde auf meinen Sag eingestellt. Ich fragte dann nach der SPV-Kammer. Hier hieß es: Des passt schon so. Deshalb kann ich euch auch nicht berichten wieviel Luftdruck in dem Dämpfer drinnen ware, was das Gesamturteil über den Dual-Trail-Control Hinterbau natürlich zerstört, denn mit ordentlich Druck im SPV kann man jedes Fahrwerk ruhig stellen…


fahrrad.de - Markenräder zu Spitzenpreisen
Bergauf war das Fahrwerk dann auch absolut ruhig. Es wippte kein bißchen, auch im Wiegetritt war nur mit heftigsten Stampfattacken ein minimales Wippen provozierbar. In Löchern verhielt sich der Hinterbau dann ähnlich einem Plattformdämpfer und federte das Loch sauber weg.
Bergab jedoch hat mich das Stereo enttäuscht. Dies lag vor allem an der XTT-Gabel, denn obwohl ich den Techniker sagte, er soll das Threshold Ventil auf maximale Sanftigkeit einstellen, was er auch tat, wurden viele kleine Schläge überhaupt nicht gefiltert. Die Gabel verhielt sich wie ein Dämpfer mit zugedrehter Plattform. Das trügte natürlich das Gesamtbild. Ich konnte aber trotzdem differenzieren, daß auch der Hinterbau nicht so sensibel wie bei den restlichen von mir getesteten Bikes war. Kleine Schläge wurden auch hier nicht gefiltert. Insgesamt war das Cube das einzige Bike bei dem ich einige Zeit aus dem Sattel gehen musste. Mit allen anderen Bikes bin ich die verhältniss mässig einfachere Strecke im Sitzen gefahren ! Da ich jedoch nicht weiß wieviel Luft in der SPV-Kammer war, noch wie sich das Cube mit den richtigen Fox-Dämpfern verhält gebe ich kein finales Urteil ab.

Positiv aufgefallen am Cube ist der Sattel, der All-Mountain mäßig schmal ist um auch locker hinter den Sattel zu kommen und trotzdem sich noch sehr komfortabel anfühlt. Auch die Bremsen und der Fat Albert konnten überzeugen. Eine Kleinigkeit welche mir - und auch Mirja - besonders gut gefallen hat sind die Griffe der Cube Bikes. Schön breit und griffig. Schade, daß es die so nicht einzeln zu kaufen gab. Hätte ich sofort zugeschlagen.

Weitere Bilder des Hinterbau’s in der Detailansicht…


Bookmarken

Tags: ,

5 Responses to “Cube Stereo mit Dual Trail Control Hinterbau”

  1. thto Says:

    wie immer sehr interessant zu lesen, vielen dank für deinen support… viele sonnige grüße aus dem sonnigen wiesbaden

  2. Anonymous Says:

    Hallo Wuudi!
    Schöne Berichte, habe ich mit viel interesse gelesen. Bei diesen Bike stelle ich mir die Frage wie lange der Dämpfer hält, denn er ist ja direkt dem vom Reifen Spritzenden Dreck ausgesetzt. Ist doch ein DICKES Minus oder?

    Gruß Maschsa
    P.S. Kann leider mein ES und meinen Garmin 305 nicht bewegen, habe seit 03.05. für mind. 4 Wochen einen Gips am linken Handgelenk. Mein ES ist zum Glück unversehrt.

  3. Andreas Says:

    Der fehlende Dreckschutz ist natürlich auch ein Problem, das aber auch bei den Scottis vorhanden ist. Aber da ich nicht der Schlammkämpfer Typ bin war das jetzt auf meiner Liste nicht umbedingt als Big Minus.

  4. Stefanq Says:

    Also mittlerweile sind seit dem letzten Post 9 Jahre vergangen und ich als Stereobesitzer kann sagen, das der Dämpfer bis jetzt seinen Dienst einwandfrei verrichtet hat.

  5. Andreas Says:

    Hehe cool, ja ich lebe noch :)
    Auch wenn ich nie mehr geposted habe…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.


Schliessen
E-mail