Salomon Drift - Mein neues all-mountain freestyle Snowboard

I did it ! Ich hab mir auch ein neues Snowboard gegönnt. Die Verlockung war einfach zu groß :). Nein Schmarrn beiseite es war sicher nicht nur die pure Verlockung…
Ich hatte irgendwie Lust heuer mehr Snowboard zu fahren als die letzten Jahre, in der Hoffnung auch auf mehr Schnee als im letzten Jahr. Und aus der Lust mehr zu fahren wurden richtige Ambitionen und wir haben uns gegenseitig angesteckt heuer endlich mal richtig snowboarden zu lernen. Ja und dann gabs noch das Thema T3BOARD08, wofür ich mich zwar zu spät angemeldet habe, aber immer noch auf einen Restplatz bzw. frei werdenden Platz hoffe. Sollte ich noch einen Platz ergattern “müssen” sich meine Snowboard Skillz noch verbessern.

Salomon Drift 152 cm

Dass mein Board nichts gscheites sondern eher etwas sehr “billiges” ist, war mir seit jeher bekannt. Mittlerweile hat es auch fast 10 Jahre auf dem Buckel und die Technik hat sich doch ein wenig weiterentwickelt ;). Als ich aber Mirjas neues Salomon Snowboard in der Hand hielt, welches gefühlt nicht mal die Hälfte von meinem wiegt, wurde mir erst recht bewusst was für “a Plunder” das meinige ist. Ich hab also angefangen Webseiten und Zeitschriften und Foren zu durchsuchen und das Ganze hat seinen Lauf genommen….

Angefangen hats mit einem sehr positivem Testbericht des Salomon Drift in der Sonderausgabe der Zeitschrift Outside. Diese hatte ich bei unserem USA Urlaub gekauft. Daraufhin folgte stundenlanges studieren der Salomon Webseite und aller möglichen anderen Webseiten. Leider finden sich zum Thema Snowboard nicht so viele informative Seiten. Die sehr gut gemachte Salomon Webseite (ja, als Webdesigner ist das ein Pro Argument) und die positive Resonanz auf diesen Equalizer genannten Sidecut der Salomon Boards hat mich aber auf die beiden Boards von Salomon eingeschossen. Jetzt musste ich nur noch klären ob Salomon Tracker oder Salomon Drift. Von ersteren, welches eher Freeride orientiert ist, findet sich leider gar kein Feedback. Außerdem scheint das Tracker schwerer erhältlich zu sein. Nach 2 schlaflosen Nächten und vielen Überlegungen habe ich mich dann endgültig für das Salomon Drift in 152cm entschieden. Ist für mich als 178cm Mann sicher eher klein, aber aufgrund meines sehr geringen Gewichts doch noch akzeptabel. Außerdem habe ich auch bei YouTube einen leider sehr kurzen Beitrag über das Board gefunden. Auch dieser Tester meinte, dass das Board trotz zu kurzer Variante super fährt.

Jetzt war nur noch die Frage des Shops offen. Beim Sportler gibts das Board im Online Shop und auch im Winterkatalog ist es abgebildet, aber weder in Meran noch in Bozen hatten sie das Board. Mir wurde nahegelegt es für 359€ (also den Listenpreis) im Sportler Onlineshop zu kaufen. Nunja online habe ich das Snowboard dann gekauft, aber nicht beim Sportler. Ich habe das Salomon Drift bei Ebay gefunden und dort zum Fixpreis von 280€ + 10€ Versandspesen gekauft. Ich hätte das Board bereits am Donnerstag erhalten sollen, kam aber nichts. Es war dann für gestern geplant, auf der Webseite stand auch in Auslieferung aber es kam und kam und kam niemand. Um 18:00 hab ich dann stinksauer angerufen und nach minutenlangem Gedudele in der Warteschleife wurde mir mitgeteilt dass es irgendein Problem gab und das Paket erst am Montag ausgeliefert wird. Also hab ich gesagt sie sollens in Bozen “fermo deposito” lassen und ich hols Samstag Vormittag ab. Alles klar - theoretisch.
Heute morgen bin ich dann nach Bozen, der Mitarbeiter hat irgendwie mein Paket nicht gefunden, als er dann anfing kleine Päckchen anzugucken hab ich ihm gesagt, dass es eigentlich nicht schwer wäre so ein Snowboard-Paket zu finden. Er hat dann inzwischen einen anderen Kunden bedient und ich bin das ganze Lager abgegangen und hab auf jeden zusammengeworfenen Stapel geguckt. Da befanden sich Pakete mit Stempeln wie “Hub Bolzano - 12.12.2007″, wow, der Frächterstreik wirkt immer noch nach. Anyway nach ewig langem suchen hab ichs dann tatsächlich gefunden und bin freudestrahlend zum SDA Mitarbeiter, hab einen Zettel unterschrieben und bin glücklich nach Hause gefahren.

Heute wars ziemlich nebelig und verschneit, jetzt brauchts morgen schönes Wetter und ich kann euch am Montag einwenig mehr über das Board erzählen…

Tags: , , , ,

One Response to “Salomon Drift - Mein neues all-mountain freestyle Snowboard”

  1. Snowboardbindung Flow Amp 09 « wintersport Says:

    […] 2 Bilder der Flow Amp 9 Snowboardbindung auf meinem neuen Salomon Drift Snowboard […]